Benutzer:Martin Lemke

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Arachnologisches Interesse

Mein Hauptinteressengebiet gilt der Erforschung der Spinnenfauna im (süd-) östlichen Schleswig-Holstein und der Verbreitung der Arten. Der jeweilige Stand der Erkenntnisse wird auf meinen Nachweiskarten dargestellt. Mein besonderes Interesse gilt nicht spezifischen Arten oder Familien, sondern ist eher auf Biotope, bzw. deren Artengemeinschaften ausgelegt.

Mitgliedschaften

  • Arachnologische Gesellschaft e. V. AraGes
  • Fausistisch-ökologische Arbeitsgemeinschaft e. V. (Kiel) FöAG
  • Naturwissenschaftlicher Verein zu Lübeck e. V.

Aktuelles Projekt

Nachweiskarten schleswig-holsteinischer Faunen. Meine bisherigen Nachweiskarten (sh-fauna.de) sollen auf alle Faunen des Landes erweiterst werden. Das Projekt wird in Zusammenarbeit mit der Faunistisch-ökologischen Arbeitsgemeinschaft e. V. (FÖAG, Kiel) und dem Verein für Naturwissenschaftliche Heimatforschung zu Hamburg e.V. ins Leben gerufen.

Das Projekt ist schwierig zu realisieren, weil es vom Mitmachen Dritter lebt und deshalb der Mitarbeitsaufwand auf ein Minimum zu reduzieren ist. Ein Konsens ist nötig, um die verschiedenen Daten schlussendlich in einheitlicher Weise darstellen zu können. Da gibt es viele Probleme zu bewältigen. Angefangen bei unterschiedlichen Formaten von Ortsangaben, Eingabe oder Hochladen von Daten, u.s.w.

Meine Publikationen

Holle T., M.-A. Allers, T. Brandt, T. Bruns, U. Homann, M. Lemke, O. Rohte, N. Voigt & O.-D. Finch (2005): Zur aktuellen Kenntnis der Spinnenfauna (Araneae) des Naturparks "Steinhuder Meer", Niedersachsen. Berichte der Naturhistorischen Gesellschaft Hannover 147, 113-134, ISSN 0365-9844.

Lemke M (2008): Bemerkenswerte Spinnenfunde (Araneae) aus Schleswig-Holstein der Jahre 2004 bis 2007. Archnol. Mitt. 35, S. 45–50.

Lemke M. (2009): Nachweis fünf neuer Webspinnenarten (Araneae) für Schleswig-Holstein und Anmerkungen zu seltenen Arten in Niedersachsen. Arachnologische Mitteilungen 38, 28-32, ISSN 1018-417.

Lemke M. (2010): GEO-Tag der Artenvielfalt, Preten 04.06. bis 05.06.2010. Unpubl. Manuskript, 24 S.

Feldarbeit

In den Jahren 2004 bis heute habe ich an verschiedenen Orten des Untersuchungsgebietes Stichprobenartig die Spinnenfaune erfasst. In der Regel arbeitete ich dabei mit dem Streifkescher. Seit 2008 setze ich auch den Klopfschirm ein und es zeichnet sich ab, dass der Fundschwerpunkt dadurch auf andere Arten verlagert.

Insgesamt besteht für Schleswig-Holstein ein Bearbeitungsdefizit hinsichtlich Arten welche in der höheren Vegetation leben. Bodenbesiedelnde Arten sind im Land recht gut untersucht. Trotzdem gibt es im wenig untersuchten Landesteil des süd-östlichen Schleswig-Hoslteins auch hinsichtlich bodenbesiedelnder Arten einiges aufzuarbeiten.

Exkursionen

Wenn es sich einrichten lässt, unternehme ich auch gern mal Exkursionen mit anderen zusammen. Vorzugsweise in Schleswig-Holstein.

Seit 2009 wollen wir vom spinnen-forum aus versuchen, jedes Jahr eine Gemeinschaftsexkursion in naturräumlich interessante Gegenden Deutschlands zu unternehmen, welche arachnologisch nach aktuellem Stand der bundesweiten Nachweiskarten noch wenig oder gar nicht untersucht worden sind.


Bisherige Forumsexkursionen:

2007 Halle
2009 Weimar
2010 Neuohe und Umgebung, Südheide, Niedersachsen

Arbeiten am Wiki

Wiki ToDo-Liste

Artikel für Arten und Gattungen anzulegen sollt einem möglichst einheitlichen Schema folgen. Deshalb habe ich mir dafür Templates (Vorlagen) gebaut.

Templates

Templates für Art- und Gattungesseiten

Wiki-Erweiterungen

Objektorientierte Programmierung von Erweiterungen. Ein Memo.

Europakarte

Für die Verbreitungs- oder Nachweiskarten habe ich die Wiki-Erweiterung Europakarte entwickelt. Die Grafik wurde von Arno Grabolle gefertigt. Ich fügte die Programmsteuerung hinzu.

Die Europakarte ist in unserem Wiki in die Infobox Spezies integriert-

Lifecycle

Graphische Darstellung des Auftretens adulter Tiere.

Diese Grafik ist in unserem Wiki in die Infobox Spezies integriert.

Diese Erweiterung wurde im September 2010 fertig gestellt.