Walckenaeria cucullata: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
(→‎Merkmale: Formatierung TmI)
Zeile 54: Zeile 54:
 
Bild:Walckenaeria cucullata m Bliestorfer Heide 01.05.2015 kopf.jpg|Prosoma lateral von links
 
Bild:Walckenaeria cucullata m Bliestorfer Heide 01.05.2015 kopf.jpg|Prosoma lateral von links
 
Bild:Walckenaeria cucullata m kopf lateral-2.jpg|Kopf
 
Bild:Walckenaeria cucullata m kopf lateral-2.jpg|Kopf
 +
Datei:Walckenaeria cucullata.jpg|Kopf mit rechtem Pedipalpus
 
Bild:Walckenaeria cucullata 4 1024.jpg
 
Bild:Walckenaeria cucullata 4 1024.jpg
 
Bild:Walckenaeria cucullata pedi left.jpg|linker Pedipalpus
 
Bild:Walckenaeria cucullata pedi left.jpg|linker Pedipalpus

Version vom 22. November 2019, 11:32 Uhr

Walckenaeria cucullata (C. L. Koch, 1836)
Doppelzierköpfchen
Cucullata Koetsch 82-02 01.jpg
Weibchen
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Baldachinspinnen)
Gattung: Walckenaeria (Zierköpfchen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ start X end _ _ _ start X end _
_ _ start X end _ _ _ start X end _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:013270
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien ES
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlandsh===*
[D] Berlinmh===*
[D] Brandenburg *
[D] Mecklenburg-Vorp.s(↓) V
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] Nordrhein-Westfalensh===*
[D] Schleswig-Holsteinsh===*
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala ?
[PL] Kattowitz *
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *
Synonyme und weitere Kombinationen
  • Erigone cucullata
  • Ithyomma cucullatum
  • Wideria cucullata

Merkmale

Körperlänge: Weibchen 2,2 bis 2,8 mm, Männchen 2,2 bis 2,5 mm (Nentwig et al. 2019).

Prosoma und Sternum braun bis dunkelbraun, Beine: gelb bis rot-orange (Wiehleformel 2-2-1-1. Tm Ⅰ-Bereich 0,45 – 0,54 (Roberts 1993)), Opisthosoma gräulich gelb (Nentwig et al. 2019).

Weibchen

Cucullata Koetsch 08-02 04-Cheliceren-ausschnitt.jpg Chelizerenbezahnung: Vorn 4 große Zähne, hinten eine Gruppe von 4 sehr kleinen engstehenden Zähnchen und einem weiteren etwas abgesetzten Zähnchen unmittelbar an der Beugegrube des Endgliedes (►). (Bearbeitungshinweis: Bitte Prüfen ob diese Bezahnung auch für Männchen zutrifft)
Walckenaeria cucullata 19.04.2013 Schwinkenrade fem Augen frontal-250.jpg Augen: Vordere Augenreihe gerade, hintere prokurv.

Lebensraum

Im feuchten Falllaub und Moos der Wälder (Nentwig et al. 2012).

Verbreitung

Walckenaeria cucullata ist paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog 2015).

In Deutschland weit verbreitet und sehr häufig gefunden (Arachnologische Gesellschaft 2020).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise