Sarcoptiformes

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sarcoptiformes Reuter, 1909
Liodes sp PD1690.JPG
Neoliodes sp
Systematik
Klasse: Arachnida (Spinnentiere)

Die Sarcoptiformes bilden eine der artenreichsten Ordnungen der Milben (Acari). Seit der neuen taxonomischen Revision gehören hierzu die in Boden und Streu lebenden, gepanzerten Hornmilben, die Hausstaubmilben, Federmilben, Grabmilben und Verwandte und die enigmatische, primitive Endeostigmata. (Parker S. P. 1982) (Woolley T. A. 1988)

Systematik

Die Ordnung gehört zur Überordnung Acariformes (syn. Actinotrichida) der Milben. Sie umfasst 2 Unterordnungen mit weltweit 258 Familien mit mehr als 16 299 Arten (Stand 2011) (Walter D. E. 2006) (Zhang Z-Q. 2011).

Diese Ordnung besteht aus zwei sehr verschiedenen Unterordnungen: die bekannten und häufigen Oribatida (Hornmilben und Astigmatina-Milben), die früher als 2 verschiedene Ordnungen (Oribatida und Astigmata) betrachtet wurden, und die primitive, artenarme, wenig bekannte Unterordnung der Endeostigmata (Krantz G. W. & D. E. Walter 2009) (Walter D. E. 2006).

Die Klassifizierung der europäischen Familien der Ordnung (Zhang Z-Q. 2011):

→ siehe Hauptartikel Klassifizierung der europäischen Familien der Sarcoptiformes

Anatomie

Körperlänge: von 0,15 mm bis 5 mm. Sarcoptiformes besitzen weder ursprüngliche stigmatale Öffnungen noch Peritremen; sekundäre Atmungsöffnungen sind manchmal vorhanden (Area porosa, Brachytracheen); Gnathosoma exponiert oder in das sog. Camerostoma zurückgezogen; Basen der Cheliceren nie von einem sklerotisierten Ring bedeckt; Pedipalpen mit 1 bis 5 freien Segmenten; Tritosternum (drittes Sternum) nicht vorhanden; Coxen zum Körper zugewachsen. Cheliceren zweigliedrig; mit oder ohne prodorsale Trichobothrien; intercoxale Region ohne sternale oder genitale Schildelemente. (Woolley T. A. 1988) (Walter D. E. 2006)

→ siehe auch Hauptartikel Anatomie von Sarcoptiformes und

→ Hauptartikel Anatomie von Hornmilben für Oribatida (abschläglich von Astigmatina)

Biologie

Entwicklung

Ei, +/- hexapode Prelarve, hexapode Larve und 2-3 octopode Nymphenstadien (Protonymphe, +/- Deutonymphe, Tritonymphe); Genitalöffnung entwickelt sich schrittweise mit einem Paar genitaler Papillen in der Protonymphe, einem zweiten in der Deutonymphe und manchmal einem dritten in der Tritonymphe. Männchen mit einem besonderen Spermübertragungsorgan oder (in Astigmatina) einem Aedeagus (penisähnliche Struktur), Cheliceren nie für Spermübertragung modifiziert; weibliche spermaempfangende Strukturen primär oder sekundär (Astigmatina), mit Bursa copulatrix. Ernährung: die Hornmilben (Oribatida abschläglich von Astigmatina) ernähren sich von Streu, Pilzen und auch von Würmern, einige Arten sind Pflanzenfresser. Die Astigmatina ernähren sich von totem Material, von Pflanzen, anderen Gliederfüßern und viele sind Parasiten. Die Ernährung von Endeostigmata ist wenig bekannt. (Woolley T. A. 1988) (Walter D. E. 2006)

Lebensraum

Sarcoptiformes sind dominante Gliederfüßer des Bodens und der Streu. Einige Arten leben an der Meeresküste und einige verbringen ihr Leben unter Wasser. Andere leben in Wohnungen oder Warenhäusern. Viele Astigmatina sind Parasiten auf oder in Vögeln sowie Säugetieren. (Woolley T. A. 1988) (Walter D. E. 2006)

Verbreitung

Die Sarcoptiformes ist eine weltweit verbreitete Ordnung (Woolley T. A. 1988) (Walter D. E. 2006).

Familienspektrum

In Europa kommen nach Datenlage dieses Wikis 174 Familien der Ordnung Sarcoptiformes vor.

→ siehe Hauptartikel Familienspektrum der europäischen Sarcoptiformes

Gallerie der Familien

Von den 174 Familien in Europa werden folgende in diesem Wiki gezeigt (Zahl der heimischen Gattungen in Klammern, die Familien der wahren Hornmilben und die Astigmatina-Milben werden hier wegen besserer Übersichtlichkeit getrennt gezeigt) (Wojciech M. 2010):

Oribatida sensu stricto

Camisiidae Camisia spinifer 2.JPG
Crotoniidae (3): Kastenhornmilben
Hydrozetes sp A3563a.jpg
Hydrozetidae (1): Wasserhornmilben
Nothrus borussicus A6204 PL9560.jpg
Nothridae (1):

Astigmatina

Tyrophagus putrescentiae A4947 PI4051.JPG
Acaridae (15):
Proctophyllodes troncatus troncatus female A4996 O0121.jpg
Proctophyllodidae (7): Federmilbe-Familie
Dermatophagoides sp female A3519 O0113.JPG
Pyroglyphidae (4): Hausstaubmilben

Bestimmung

Quellen