Phrurolithus

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Zur Navigation springenZur Suche springen
Phrurolithus C. L. Koch, 1839
Ameisenvagabunden
Festivus Tiefurt 08-05 01.jpg
Phrurolithus festivus (C. L. Koch, 1835)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Phrurolithidae (Ameisensackspinnen)
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidergen:02200

Beschreibung

Die Arten der Gattung Phrurolithus sind kleine (bis 4 mm), dunkel gefärbte Spinnen, die in ihrem Aussehen und Bewegungsverhalten Ameisen imitieren. Auf dem Opisthosoma tragen sie mehr oder weniger ausgeprägte weiße Haarflecken.

Bestimmung

Weibchen: Bei den europäischen Arten sind sich die Epigynen derart ähnlich, dass man die Epigyne heraus präparieren sollte (Wiehle 1967)

Lebensraum

Phrurolithus festivus C. L. Koch und Phrurolithus minimus C. L. Koch sind in Deutschland häufig und allgemein verbreitet. Nach Reimoser (1937) bevorzugt Phrurolithus festivus feuchtes Gebiet, Phrurolithus minimus dagegen sonniges. (Reimoser 1937) Wiehle konnte Phrurolithus minimus jedoch ebenfalls in feuchten Habitaten nachweisen (Wiehle 1967).

Lebensweise

Die Phrurolithus-Arten sind tagaktiv und imitieren Ameisen. Sie sind fast ununterbrochen in Bewegung. Dabei laufen sie immer ein paar Schritte, um plötzlich zu stoppen und das Opisthosoma und die Vorderbeine kurz anzuheben. Dann rasen sie wieder ein paar Schritte weiter und die Prozedur wiederholt sich.[Literaturzitat fehlt]

Wahrscheinlich ernähren sie sich von kleinen Bodeninsekten (und nicht von Ameisen). Die ausklappbaren Stachelkämme auf den Innenseiten der Tibien und Metatarsi der Vorderbeine lassen das vermuten.[Literaturzitat fehlt]

Arten und Verbreitung

In Europa und im Maghreb kommen nach Datenlage dieses Wikis 10 Arten der Gattung Phrurolithus vor.[A]

NameNOSEFIIEGBGB-NIRDKDENLBELUPLLTLVEECHATLICZSKHU
Foto vorhanden Phrurolithus festivus×××××××××××××××××××××
Foto vorhanden Phrurolithus minimus××  × ××××××× ×××××××
Kein Foto vorhanden Phrurolithus nigrinus       ×  ×    ×     
Foto vorhanden Phrurolithus pullatus       ×   ×    × ×××
Kein Foto vorhanden Phrurolithus szilyi                × ×××
NamePTESES-IBADFRFRHITIT82IT88ROBGBASIHRMEMKRSKVALGRGR-M
Foto vorhanden Phrurolithus corsicus ×   ×  ×      ×     
Foto vorhanden Phrurolithus festivus××  ×××× ×× × ××× ×× 
Kein Foto vorhanden Phrurolithus florentinus      ×              
Foto vorhanden Phrurolithus minimus××  × ×  ×  ×× ××    
Kein Foto vorhanden Phrurolithus nigrinus××××× ×        ×  ×  
Foto vorhanden Phrurolithus pullatus         ××    ×  ×  
Kein Foto vorhanden Phrurolithus szilyi××       ××   ××× ×× 
Kein Foto vorhanden Phrurolithus thracia                   × 
NameUABYMDRU-KGDRU-RUWRU-RUCRU-RUERU-RUNRU-RUSTR-EURTR-ASICYAMAZGEMADZTNLYEGMT
Kein Foto vorhanden Phrurolithus azarkinae             ×       
Foto vorhanden Phrurolithus festivus×××××××××××  ×××× ×  
Foto vorhanden Phrurolithus minimus×    ××              
Foto vorhanden Phrurolithus pullatus×    ×× × ×  ×       
Kein Foto vorhanden Phrurolithus pygmaeus×     ×              
Legende/Legend & Features
? Checkliste nicht verfügbar No checklist available
× Art nachgewiesen.
Link gibt Nachweisreferenz an.
Species documented.
Link shows literature reference.
(×) Art nachgewiesen, aber nicht etabliert.
Link gibt Nachweisreferenz an.
Species documented, but not established.
Link shows literature reference.
  Checkliste enthält Art nicht Checklist consulted, but species not found
Hinweise zur Nutzung der Tabellen:
Die Spalten können durch Anklicken des Landeskürzels markiert werden. Durch einen zweiten Klick wird diese Markierung wieder gelöscht.
Durch Klicken auf ein Nachweiskreuz in der Tabelle wird die entsprechende Literaturreferenz angezeigt.

Quellen

  • Reimoser E (1937): Claubionidae oder Röhrenspinnen. Dahl, Tierwelt Deutschl. 33, S. 45–99.
  • Wiehle H (1967): Beiträge zur Kenntnis der deutschen Spinnenfauna V (Arach., Araneae). Senckenbergiana Biologica 48 (1), S. 1–36.

Quellen der Nachweise