Opilio transversalis

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opilio transversalis (Roewer, 1956)
Opilio transversalis.JPG
Weibchen
Systematik
Ordnung: Opiliones (Weberknechte)
Familie: Phalangiidae (Schneider)
Gattung: Opilio
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Gefährdung nach Roter Liste
Rote Liste-Daten liegen uns für dieses Taxon nicht vor.

syn. Opilio ravennae Spoek, 1962

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen etwa 4 mm.[Literaturzitat fehlt]

Diagnose (aus Gruber 1984:264): Dorsum-Zeichnung (mit durchgehenden weißen Querlinien) einzigartig unter Opilio-Arten; vom nahestehenden O. canestrinii weiters zu trennen durch: Zeichnung der Beinfemora, ventrale Bezahnung (Tuberkulierung) des Palpenfemurs beim Männchen, Penisproportionen.

Recht kleine Art. Prosoma weißlich, leicht braun gesprenkelt. Opisthosoma weißlich, Trennungsfurchen zwischen den Tergiten weiß, aber auffällig dunkel bis schwarz umrandet. Beine blaßgelb, durch feine Zähnchenreihen "längsliniert". Die Art ist durch die Opisthosoma-Zeichnung unverwechselbar (Roewer 1956: 295-296, Taf. 4, Abb. 156).

Verbreitung

Mittelmeer-Raum (u. a. Zypern: Holotypus).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

    Quellen der Nachweise