Häufig nachgefragte Springspinnen

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche

Auf dieser Seite werden besonders häufig im Forum nachgefragte und habituell relativ leicht zu identifizierende Springspinnen (Salticidae) vorgestellt. Sie soll Anfängern und Laien einen schnellen Überblick ermöglichen.

Die Zuordnung der einzelnen Arten zu Lebensräumen kann in den meisten Fällen nur nach Schwerpunkten erfolgen. Kaum eine Art ist streng auf einen Habitattyp spezialisiert (stenök). Das heißt, die verschiedenen Arten können im Einzelfall auch in anderen Lebensräumen auftreten.

Haus und Garten

Marpissa muscosa

Große Art mit flachem, länglichen Körperbau. Nur im Westen Deutschlands häufiger.

Salticus scenicus

Schwarz-weiß gefärbt. Männchen mit auffälligen langen Chelizeren. Verwechslungsarten: S. cingulatus, S. zebraneus

Pseudeuophrys lanigera

Kleine Springspinne mit nach hinten spitz zulaufendem hellen Mittelband auf dem Prosoma. Verwechslungsart: P. erratica lebt auf Totholz in Wäldern.

Sittipub pubescens

Mittelgroße, graue Spinne. Große, helle Flecken auf dem Opisthosoma. Verwechslungsarten: andere Sittipub/Sitticus/Sittiflor/Sittisax-Arten.

Synageles venator

Ameisennachahmend. Verwechslungsarten: Leptorchestes berolinensis, Myrmarachne formicaria.

Wiesen und Trockenrasen

Heliophanus spec.

Schwarze, metallisch glänzende Springspinnen mit meist gelben Beinen. Die einzelnen Arten der Gattung sind ohne Genitaluntersuchung nicht sicher zu bestimmen.

Aelurillus v-insignitus

Große, gedrungene Art mit V-Zeichnung auf der Stirn. Verwechslungsart: Asianellus festivus.

Euophrys frontalis

Kleine Springspinne mit Leopardenmuster auf ockerbraunem Opisthosoma. Männchen mit weißen Fußspitzen und orangerot gerandeten Augen. Verwechslungsarten: Neon-Arten, Talavera-Arten.

Phlegra fasciata

Länglicher Körper mit auffälligen hellen Längsstreifen. Männchen homogen schwarzbraun. Verwechslungsarten: Das Männchen kann mit Heliophanus-Arten verwechselt werden.

Wald und Waldrand

Salticus cingulatus

Grundfarbe dunkel mit weißlicher Behaarung. Verwechslungsarten: S. scenicus, S. zebraneus

Evarcha falcata

Besiedelt besonders Waldränder und Lichtungen; variabel gezeichnet; Verwechslungsart: E. arcuata.

Pseudeuophrys erratica

Kleine, braune Springspinne. Unter Rinde, auf Totholz und dem Waldboden. Verwechslungsart: P. lanigera wird vor allem in und an Häusern gefunden.

Ballus chalybeius

Kleine, Springspinne mit auffallend flachem, gedrungenem Körperbau. Auf Zweigen der Bäume. Verwechslungsart: Ballus rufipes

Neon reticulatus

Sehr kleine Art. am Boden, in Laubstreu und Moos. Verwechslungsart: Euophrys frontalis.

Gewässerrand

Sittiflor floricola

Die Art baut auffällige Wohngespinste in den trockenen Blüten von Ufergräsern und Schilf.

Synageles venator

Ameisennachahmende Art. Siehe oben (auf dieser Seite) unter Häufige Arten am Haus und im Garten.