Dictyna pusilla

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dictyna pusilla Thorell, 1856
Braune Heckenkräuselspinne
Dictyna pusilla m habitus GHMorka.jpg
Männchen (Norwegen)
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Dictynidae (Kräuselspinnen)
Gattung: Dictyna (Heckenkräuselspinnen)
Reifezeit (Nentwig et al. 2012)
Monat:123456789101112
_ _ start X X X X end _ _ _ _
_ _ start X X X X end _ _ _ _
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert,    nicht betrachtet
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:022316
Gefährdung nach Roter Liste
RegionBSLTKTRFRRL
[AT] Kärnten *
[CZ] Tschechien ES
[CZ] Oberschlesien ?
[D] Deutschlandh===*
[D] Berlinss===*
[D] Brandenburg *
[D] Mecklenburg-Vorp.ss== *
[D] Niedersachsen *
[D] Niedersachsen (H) *
[D] Niedersachsen (T) *
[D] Nordrhein-Westfalenmh===*
[D] Schleswig-Holsteinss===F*
[NO] Norwegen LC
[PL] Bielitz-Biala *
[PL] Kattowitz ?
[PL] Opole *
[PL] Oberschlesien *
[PL] Tschenstochau *

Merkmale

Körperlänge: Weibchen erreichen 1,5 bis 2,5 mm, Männchen 1,5 bis 2,0 mm. Die geringe Größe der adulten Tiere ist eine Hilfe bei der Identifikation. (Roberts 1996) Dictyna pusilla ist eine cribellate Art.

Weibchen

Die Öffnungen der Epigyne sind relativ schmal, leicht oval und liegen dicht beeinander (Roberts 1996).

Männchen

Die Tibien der männlichen Pedipalpen weisen relativ lange dorsal ausgerichtete zweispitzige Apophysen auf. Die spiralartige Ende des Konduktors ("spiralled process" bei (Roberts 1996)) ist kleiner als bei Dictyna arundinacea . (Roberts 1996)

Ähnliche Arten

Es besteht große Ähnlichkeit zu Dictyna arundinacea (Roberts 1996).

Lebensraum

Im Feld und am Waldrand auf Gebüsch (Bösenberg 1899). Auch in alpinen Lärchenwäldern (Rief & Ballini 2017).

Verbreitung

Dictyna pusilla ist paläarktisch verbreitet (World Spider Catalog Association 2015).

Ziemlich selten in Großbritannien; dort eher nördlich in lokaler Häufung vorkommend (Roberts 1996).

Bilder

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise und Checklisten