Agyneta inermis: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Körperlänge und ein paar Infos)
(Etymologie: bessere Formulierung für Übersetzungssoftware)
 
(Eine dazwischenliegende Version desselben Benutzers wird nicht angezeigt)
Zeile 19: Zeile 19:
  
 
==Merkmale==
 
==Merkmale==
'''Körperlänge''': Männchen 1,8 mm, Weibchen sind noch unbekannt<ref name='Tanasevitch 2019'>{{Lit Tanasevitch 2019 A new Agyneta from Italy and Greece (Araneae Linyphiidae)}}</ref>.
+
'''Körperlänge''': Männchen erreichen 1,8 mm, Weibchen sind noch unbekannt<ref name='Tanasevitch 2019'>{{Lit Tanasevitch 2019 A new Agyneta from Italy and Greece (Araneae Linyphiidae)}}</ref>.
  
 
{{Fehlt_im_Staeubli-Schluessel|Mai 2019}}
 
{{Fehlt_im_Staeubli-Schluessel|Mai 2019}}
Zeile 27: Zeile 27:
  
 
==Etymologie==
 
==Etymologie==
''A. '''inermis''''' bedeutet &bdquo;unbewaffnet&rdquo; und spielt darauf an, dass der Embolus an seiner Basis keine Zähnchen besitzt<ref name='Tanasevitch 2019'/>.
+
''A. '''inermis''''' bedeutet &bdquo;unbewaffnet&rdquo; und zeigt an, dass der Embolus an seiner Basis keine Zähnchen besitzt<ref name='Tanasevitch 2019'/>.
 
<!--
 
<!--
 
==Lebensraum==
 
==Lebensraum==

Aktuelle Version vom 11. Juni 2019, 06:18 Uhr

Agyneta inermis Tanasevitch, 2019
Systematik
Ordnung: Araneae (Webspinnen)
Familie: Linyphiidae (Zwerg-/Baldachinspinnen)
Gattung: Agyneta
Verbreitung in Europa[Quellen]
    etabliert,    nicht etabliert
Weitere Informationen
LSID WSC: urn:lsid:nmbe.ch:spidersp:051021
Gefährdung nach Roter Liste
Rote Liste-Daten liegen uns für dieses Taxon nicht vor.

Merkmale

Körperlänge: Männchen erreichen 1,8 mm, Weibchen sind noch unbekannt (Tanasevitch AV 2019).

Hinweis zur Bestimmung: Agyneta inermis fehlt im Linyphiidae-Schlüssel von Stäubli auf den Bestimmungsseiten der Uni Bern (Geprüft: Mai 2019).

Ähnliche Arten

Agyneta inermis ähnelt stark Agyneta iranica Tanasevitch, 2011 (Iran) (Tanasevitch AV 2019).

Etymologie

A. inermis bedeutet „unbewaffnet” und zeigt an, dass der Embolus an seiner Basis keine Zähnchen besitzt (Tanasevitch AV 2019).

Weblinks

Nachweis- und Verbreitungskarten

Weitere Links

Quellen

Quellen der Nachweise