Arachnologische Gesellschaft e. V.

Aus Wiki der Arachnologischen Gesellschaft e. V.
(Weitergeleitet von ARAGES)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Arachnologische Gesellschaft e. V.
(AraGes)
Arages-logo.png
Zweck: Erforschung mitteleuropäischer Spinnentiere
Vorsitz: Christoph Muster (Vorsitzender), Ambros Hänggi, Hubert Höfer (Stellvertreter), Peter Michalik (Kassenwart)
Gründungsdatum: 13. Oktober 1996 (Gründungsversammlung), 26. Juni 1997 (Eintragung in das Vereinsregister)
Mitgliederzahl: ca. 400
Sitz: Bayreuth, Deutschland
Website: www.arages.de

Die Arachnologische Gesellschaft e. V. (AraGes) ist ein Zusammenschluss aller deutschsprachigen Arachnologen, die sich auf wissenschaftlicher Basis mit Spinnentieren (excl. Milben und Vogelspinnenzucht) beschäftigen.

Ziel dieser Vereinigung ist es, die in Mitteleuropa vorkommenden Spinnentiere (Webspinnen, Weberknechte, Pseudoskorpione, Skorpione und Palpigradi) zu erforschen sowie diese Aktivitäten inhaltlich zu fördern und zu unterstützen. Es werden von den in dieser Gesellschaft tätigen Personen genetische, ökologische, faunistische, taxonomische, physiologische, ethologische und biogeographische Untersuchungen durchgeführt.

Konrad Thaler-Gedächtnispreis

Die AraGes vergibt seit 2007 im Turnus von 3 Jahren den Konrad-Thaler-Gedächtnispreis zur Anerkennung hervorragender Examensarbeiten aus allen Bereichen der Arachnologie (exkl. Acari). Die Auswahlkommission besteht aus dem Vorstand der AraGes und jeweils einem externen Fachgutachter. Die Wahl des/der Preisträgers/in erfolgt mit einfacher Mehrheit der Jurymitglieder. Der Preis ist teilbar und umfasst eine Preissumme von bis zu 3000 €.

Der Preis ist nach dem im Jahr 2005 verstorbenen Arachnologen Konrad Thaler benannt.

Spinne des Jahres

Die AraGes vergibt seit dem Jahr 2000 zusammen mit weiteren Organisationen jährlich den Titel „Spinne des Jahres”.

Publikationen

Das Publikationsorgan der AraGes sind die Arachnologischen Mitteilungen, mit meist zwei Ausgaben pro Jahr. Die Beiträge sind online im pdf-Format auf der Website der AraGes abrufbar: Arachnologische Mitteilungen auf arages.de.

Quellen